Arion          Stables
Einige unserer Pferde kommen aus schlechter Haltung, wir haben Sie von Händlern freigekauft
und vor dem Verhungern gerettet.
Wir versuchen unser bestes den armen und miß-handelten Tieren ein gutes zu Hause zu bieten. Wir können aber nicht jedes Tier wie Hund, oder Katze, die zu uns gebracht werden aufnehemen, da auch wir an unsere zeitlichen und finanziellen Grenzen stoßen.
Wenn wir ein Tier aufnehmen, wollen wir uns auch 100 % darum kümmern können, einen Hund den ganzen Tag im Zwinger zu halten oder ein Pferd den ganzen Tag in der Box stehen zu lassen ist nicht in unserem Sinn.
Unsere geretteten Tiere
Mizo kam als verzogener Doggenteenie zu uns er war extrem dominant und ängstlich, seine Besitzer hatten keine Zeit für ihn und wollten ihn nicht mehr. Wir nahmen ihn in unsere Doggenfamilie auf. Er ist ein sehr unruhiger und extrem aktiver Hund, ziemlich untypisch für eine Dogge. Er braucht viel Zeit und Auslauf.
Mizo
Amun hatten wir vor dem verhungern gerettet, er war nur noch ein Skelett, wir schenkten ihm all unsere Liebe und Aufmerksamkeit, damals gab es unseren Stall noch nicht. Er nahm schnell zu und lebte sich blitzschnell bei uns ein. Er war ein absoluter Teddybär, extrem Kinderlieb und die Ruhe selbst. Leider wurde er nur 5 Jahre alt.
Amun
 
Anulas letzter Besitzer mußte Sie leider aus privaten Gründen abgeben, Sie war ein extrem schwieriges Pferd das keiner haben wollte. Deshalb wurde Sie uns geschenkt, Anfangs bereuten wir das wir sie genommen hatten, denn Zara hatte allerhand zu tun, sie trat beim Hufe heben, bieß beim putzen und satteln, und rannte im Renngalopp durch die Bahn. Heute ist sie ein absolutes Lamm, beim Satteln zickt sie noch ein wenig aber unter dem Sattel ist sie einfach nur ein Traum.
 
Anula
Amun
Follow
Follow hatten wir für einen Euro gekauft er war unser zweiter Schützling, wir hatten nie zuvor so ein dünnes Pferd gesehen, man konnte die einzelnen Dornfortsätze sehen und die Rippen zählen. Alle sagten uns wir wären verrückt, so einen lahmen Gaul aufzunehmen. Er war auf allen Füßen lahm seine Hufe waren total verformt und seine Gelenke knackten. Er erholte sich in kurzer Zeit doch er nahm sehr langsam zu. Wir bewegen ihn täglich min. 20 Minuten, denn wie heißt es so schön „wer rastet der rostet“.

 
Beauty
 
Beauty
Beauty haben wir zusammen mit ihrem Fohlen Ashanty vom Pferdehändler gekauft, sie war in einem schrecklichen Zustand, beide waren extrem ängstlich, nervös, abgemagert und eingefallen, Beauty sah total verwarlost aus. Es dauerte extrem lange bis wir ihr Fohlen anfassen konnten. Beauty tat uns schrecklich leid, sie schnappte nach den Kindern und ging ab wie eine Rackete, nach viel Bodenarbeit und liebevoller Zuwendung hat sich Beauty super bei uns eingelebt, sie ist jetzt sehr Kontaktfreudig und weniger schreckhaft.
Daisy ist eine alte Eselsdame, es war Liebe auf den ersten Blick. Wir wissen nicht genau was mit ihr passiert ist, aber sie ist sehr ängstlich und hatte sehr oft ihre Besitzer gewechselt. Ihr rechtes Auge fehlt und ihr Rücken hängt durch, sie schlägt aus wenn man sie hinten oder an den Beinen berührt. Sie ist ca. 1986 oder früher geboren. Wir vermuten, das sie viel geschlagen wurde. Jeden Tag streicheln wir Daisy am ganzen Körper, damit sie nicht mehr so große Angst hat. Und wir versuchen so oft wie es geht mit ihr Spazieren zu gehen.
Charly ist uns im Frühjahr 2010 zugelaufen er war total abgemgert und extrem ängstlich, es dauerte lange bis wir ihn streicheln konnten. Charly ist Zara’s treuster Freund, er geht überall mit und weicht ihr nicht von der Seite, wir nennen ihn auch Zara’s Schatten.
 
Charly
 
Daisy

 
zum Seitenanfang